KONZEPT MOBILITÄTSZENTRALE PADERBORN


Entwicklung eines Konzeptpapiers als Entscheidungsgrundlage für den Aufbau einer Mobilitätszentrale. Mit Gesamtkostenrahmen, Definition der Rahmenbedingungen und Details und eines groben Zeitplanes.

• Definition Anforderungen und Ermittlung Kosten
  ­• Räumlichkeiten
      - Ladenlokal (Front-Office)
      - Telefonplätze (Backoffice)
      - Sozialräume

  • Personal
      - Personalbedarf
      - Anforderungen fachlich und soziale Kompetenz
      - Qualitätssicherungskonzept inkl. Schulungskonzept
      - Stellenbedarf (Mitarbeit, Leitung)

  • Technik
      - Telefontechnik inkl. Callcenterfunktion
      - Software zur Beschwerdebearbeitung
      - Anforderungen Telefonnummer im Gebiet des NPH

• Marketingstrategien - Grobkonzept
   - Einbindung in Gesamtmarketingkonzept für NPH
   - Entwicklung Marke /Name – Mobizentrale
   - Internet inkl. Web 2.0
   - Flyer
   - Außenwerbung
   - Eröffnung
   - Einheitliche Telefonnummer für Mobilität im Gebiet NPH

• Strategische Einbindung Partner
   - Verkehrsunternehmen
   - Tourismus
   - NE-Bahnen

 

NPH Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter, Paderborn, Dezember 2011 bis März 2012
Ansprechpartner Herr Siegfried Volmer

 

Zurück

Bild Referenzen